Kokus-Mandel Müsli für ein gesundes Frühstück – das A und O für einen guten Start in den Tag!

Kokus-Mandel Müsli für ein gesundes Frühstück – das A und O für einen guten Start in den Tag!

Foodwatch hat eine Studie herausgegeben, bei der über 85 Prozent der Lebensmittel – deren Werbung sich an Kinder richtet – als ungesund eingestuft wird.

Zu viel Zucker, Fett und/oder Salz enthalten dabei beispielsweise Frühstückszerealien. Das Interessante dabei ist, dass die an Kinder adressierte Werbung vor allem Schokolade, Süßwaren, Frühstückszerealien, Eis und salzige Snacks vermarkten will. Gesundes Obst und Gemüse hingegen wird kaum beworben und das verärgert mich am allermeisten! 

Natürlich kann jeder für sich selbst entscheiden, wie er sich und seine Familie ernährt und was eingekauft wird. Aber die Studie zeigt auch weiter, dass schon fast 60% aller 4 bis 5-Jährigen bei Einkäufen über Lebensmittel mitentscheiden dürfen. Und Kinder entscheiden sich doch für das, was ihnen bekannt vorkommt, auffällig gestaltet ist und am besten noch speziell geformt ist. 

Es kommt also noch vielmehr auf uns Eltern an, wenn wir unseren Kindern eine gesunde Ernährung vermitteln wollen!

Gesundes Essen ist bei uns gerade fast täglich Thema. Das fängt an bei Lebensmitteln, die Klassenkameraden mit in die Schule bringen. (Es ist für mich ein Rätsel, warum Kinder Schokoriegel in ihrer Butterbrotdose zum Frühstück finden müssen.)

Weiter geht es darum, dass Fruchtsäfte auch Zucker enthalten und deshalb bei uns höchstens eine Schorle am Tag getrunken wird. Am Rest des Tages gibt es Wasser oder Tee (ungesüßt).

Es geht nicht darum komplett auf Zucker zu verzichten, aber wir wollen unseren Kindern vermitteln, dass zu viel Zucker negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben kann. Darum versuchen wir morgens neben einer Saftschorle mit einem gesunden Müsli in den Tag zu starten. Unter der Woche stellt sich jeder nach Gusto sein Müsli selbst zusammen. 

Die Auswahl variiert mal etwas. Zum festen Bestandteil gehört aber:

  • Haferflocken
  • Sonnenblumenkerne
  • Leinsaat
  • Kürbiskerne
  • Rosinen/Cranberrys
  • Apfel/Banane/Beeren
  • (Hafer-)/Milch
  • Sojajoghurt/Naturjoghurt

Hin und wieder erweitern wir das Sortiment um:

  • auch mal etwas Honig 
  • Cashew-Kerne
  • Mandeln
  • Pekannüsse
  • Walnüsse/Haselnüsse

Um dann am Wochenende etwas Abwechslung zu bringen, bereite ich schon mal ein Kokus-Mandel Müsli zu. Das Rezept dazu steht nachfolgend zum Download bereit.

Kokus-Mandel Müsli
Kürbis-Zeit ist Her..Herb…Herbst-Zeit

Kürbis-Zeit ist Her..Herb…Herbst-Zeit

Kürbis-Zeit ist Her..Herb…Herbst-Zeit😳🍁 Ne, oder? 

Doch, so ganz langsam sieht und spürt man ihn herbeikommen, den Herbst! 

Und ehrlich gesagt, wenn man Hunger auf Kürbis bekommt, kann es nicht mehr lange dauern. 

Unsere Kürbisse wachsen dieses Jahr als Premiere auf dem Kompost. Ein wahrer Erfolg! Von der Grüße her wuchern sie ähnlich wie im normalen Beet, oder eher mehr.

Kürbis

Letztes Jahr um diese Zeit habe ich zum 1. mal Hefeflocken eingekauft, weil ich ein bestimmtes Rezept unbedingt probieren wollte. Dann hatte ich das Rezept verlegt. Und jetzt, nach Kürbisrezepten gestöbert – Zack – war das Rezept wieder da.

Kürbis Pasta & Cheese vegan! Es hält was es verspricht. 

Hier das Rezept:

Für 4 Personen benötigt man ca:

1️⃣ 1 Hokkaido-Kürbis

2️⃣ 400g Pasta

3️⃣ 400ml Wasser

4️⃣ 1 EL Gemüsebrühepulver/-paste

5️⃣ 2 TL Salz

6️⃣ 0,5 TL Pfeffer

7️⃣ 1 Prise Muskat

8️⃣ 300ml heißes Wasser

9️⃣ 200g Cashew-Kerne

🔟 3 EL Hefeflocken

+ etwas Paprikapulver 

Zubereitung

1️⃣ waschen, entkernen, klein würfeln und im Topf mit 3️⃣-7️⃣ gar köcheln

2️⃣ in Salzwasser al dente kochen

8️⃣-🔟 klein pürieren, zu der Kürbismasse geben und alles zusammen nochmal gut glatt mixen. Mit Parikapulver, Salz und Pfeffer noch abschmecken.

Und zusammen mit den Nudeln servieren. 💚

 

Hier kannst du das Rezept auch herunterladen

Kürbis Pasta & Cheese vegan

Ein Blick in die Schultüte

Ein Blick in die Schultüte

Wir versuchen gerne das Hübsche mit dem Praktischen in Einklang zu bringen. In der Schultüte unserer Tochter fanden sich neben Süßigkeiten noch ein paar weitere schöne und nützliche Dinge, über die sie sich wahnsinnig gefreut hat.

„Der Ernst des Lebens*“ – dieses Buch ist ein absolutes Muss, für Kinder, die immer zu hören bekommen: Wenn du in die Schule kommst, lernst du noch den Ernst des Lebens kennen…gefühlt 100 mal gelesen und 100-mal stiegen mir die Tränen in die Augen, so schön ist diese Geschichte!

Ein Freundebuch – na klar, wann ist der beste Zeitpunkt dafür, wenn nicht zum Schulanfang. Wir haben uns für das von Ava&Yves entschieden.

Wolle-Seide-Leggings – damit unser Mädchen auch an frischeren Tagen nicht auf Ihre geliebten Röckchen und Kleidchen verzichten muss. Strumpfhosen halten bei uns leider nicht sehr lange stand und zieren sich mit Löchern an der Fußpartie. Wir haben halt Barfußkinder. Also diese Leggings in altrosa von Cosilana.

Plastikfreie Kaugummis – schätze mal, das erklärt sich von selbst 😉

Milchzahndose aus Holz mit Gravur – „Mama, wenn ich in die Schule komme, fallen mir die Zähne aus“… ja genau, oder so ähnlich 🤭 vorsichtshalber sind wir jetzt dafür vorbereitet.😅

Bei Masijus_wood.creations gekauft.

Mund-Nasen-Schutz in Kindergröße. Weich & atmungsaktiv, 2-lagige Maske mit verstellbaren Ohrenschlaufen und einem anpassbaren Nasenbügel. Die Masken können täglich getragen werden. Mit kaltem Wasser bis zu 30 x waschbar. Min. 1x wöchentlich waschen wird empfohlen! Ersetzt bis zu 210 Einwegmasken. Gekauft bei Livinguard*.

Für Erwachsene gibt es dort auch waschbare „Pro“ Masken mit CE-Zertifizierung✌🏻.

Sonnenbrille mit UV400-Schutz besteht aus recyceltem Kunststoff von Grech & Co. Gekauft bei Ökolinchen.

*Affiliate Links

Bei den Links handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision.

Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein alternatives Produkt bewerten. Wir empfehlen nur Produkte, hinter denen wir auch wirklich stehen und auch selber benutzen und getestet haben.

Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und unserem Projekt. Danke für Eure Unterstützung!

 

Lebensmittel einkaufen im Unverpacktladen

Lebensmittel einkaufen im Unverpacktladen

Für alle, die sich für das Thema „plastikfreies Einkaufen“ interessieren, sich aber bisher nicht wirklich ran getraut haben. Oder diejenigen, die davon noch nie gehört haben: Wir laden dich ein, uns visuell bei unserem Einkauf zu begleiten.

Was kann man in einem sog. UVL (Unverpacktladen) alles einkaufen?

Das hängt ganz stark mit der Philosophie des Ladenbetreibers zusammen. Oftmals sind es aber regionale Produkte oder zumindest Produkte, die mit den kürzesten Transportwegen auskommen. Es gibt Läden, die Bio-Ware anbietet, es gibt aber auch Nicht-Bio Qualität. Das Sortiment variiert also stark, von einem zum nächsten UVL.

Grob gesagt vertreiben diese Läden mindestens trockene Lebensmittel, wie z.B. Nudeln, Reis, Hülsenfrüchten, Getreide, Trockenfrüchte, Müsli, Nüsse, Gewürze, Kaffee, Tee, etc aber auch Öle und Essig UND Knabbereien 😉

Das Sortiment kann -wie beispielsweise im Unverpacktladen in Wahlscheid- um Haushaltswaren, Reinigungs- und Körperpflegeprodukte ausgeweitet sein. Verschiedene Läden bieten auch frische Ware wie Obst, Gemüse und Molkereiprodukte an. Da kannst du also einfach schauen, was für dich persönlich wichtig ist und probierst den ein oder anderen Laden gerne aus. D.h. Sofern es in deinem Umkreis eine Auswahl an Wasteless-Läden gibt….

Die Erreichbarkeit

Noch sind die UVL gerade im ländlichen Raum- leider sehr rar gesäht. Aber die Nachfrage wächst und lässt zurzeit den ein oder anderen neuen Laden eröffnen. 

Wie werden die UVL selbst beliefert?

Die meisten Waren werden in 25kg Lebensmittel-Säcken aus Papier geliefert. 

Bei Nüssen sind es oftmals noch Plastiksäcke, da dies die Haltbarkeit vergrößert. Viele Händler bemühen sich aber dort künftig eine andere Möglichkeit anbieten zu können.

Eines ist aber klar, viele Menschen, die sich zusammenschließen und im Unverpacktladen einkaufen, können gemeinsam jede Menge Verpackungsmüll sparen!

Die Lebensmittel-Preise orientieren sich sehr nahe an den Lebensmittelpreisen aus gewöhnlichen (Super-)Märkten.Wer schon im Biomarkt einkauft, wird kaum einen Kosten-Unterschied erkennen können. Wir haben dafür u.a. Preise von Nudeln, Linsen, Reis, Rosinen und Cranberrys verglichen.

Wenn man jedoch die Großverpackungen aus dem Discounter zum Vergleich heranzieht, muss man ein weniger tiefer in die Tasche greifen. 

Lebensmittel in Massen statt in Maßen leider umhüllt von einem Berg an Plastik sind billiger als die unverpackte Variante in den kleinen Lädchen. Na klar, die Bio-Qualität will bezahlt werden!

Ein Beispiel aus unserem Einkauf im Unverpacktladen

Ich verdeutliche euch das ganze an unserem letzten Einkauf im Unverpacktladen. Gekauft haben wir:

  • 4,5l Hafermilch
  • 190g Backkakao
  • 600g Haferflocken
  • 270g Datteln
  • 22g Oregano
  • 300g Joghurt-Himbeeren 
  • 480g Cranberries
  • 400g Belugalinsen
  • 340g Haselnusskerne
  • 590g Kaffee säurefrei
  • 2 Holz-Zahnbürsten
  • 500g Rosinen
  • 260g Bananenchips
  • 90g Pfeffer schwarz

Gezahlt haben wir im Unverpacktladen ~ 80€

Für eine vergleichsweise ähnliche Mengen mit ebenfalls ausgewiesener Bio-Qualität hätten wir im Rewe 7,80€ weniger bezahlen müssen.

Für weniger als 10€ mehr haben wir uns also (Mikro-)plastikfreie Lebensmittel kaufen können. Nebenbei konnten wir unsere Entsorgungskosten auf diese Weise und ein paar weitere Kniffe erheblich minimieren.

Was muss ich vor meinem ersten Besuch im UVL beachten?

Planung ist das A und O. 

1.)  Eine Einkaufsliste ist hilfreich. Damit du beim ersten Einkauf nicht vor lauter Ereignis die Hälfte deiner Einkäufe vergisst.

2.) Für jedes Produkt, das du kaufen möchtest, benötigst du einen Behälter oder eine Baumwolltasche. Die Behälter müssen übrigens nicht zwingend leer sein. 

3.) Einen Reservebehälter einzustecken ist von Vorteil, wenn du Sachen spontan kaufen möchtest, die vorher nicht eingeplant waren. 

4.) Wenn du von alledem nichts dabei hast, kannst du aber trotzdem dort einkaufen. Die meisten Läden bieten auch Behälter zum Verkauf oder zur Leihe an. Und in unserem Unverpacktladen gibt es sogar eine Kiste mit Gläsern „von Kunden – für Kunden“. Dort können Kunden alte saubere Gläser, die sie nicht mehr benötigen, hinterlassen für Kunden, die wie auch ich manchmal zu wenige Behälter dabei haben.

Mein Einkaufskorb sieht vor dem Einkauf in etwa so aus:

5.) Bevor du im Laden jetzt fleißig anfängst, die Gläser zu füllen, wiegst du die Behälter auf der dortigen Waage ab und schreibst das Gewicht gut leserlich auf den Behälter. 

6.) Jetzt gehts zum spannenden Teil. Du kannst deine Behälter nach Herzenslust befüllen. Trichter helfen dabei, Schüttunfälle zu verhindern. ? Die gibt es aber vor Ort.

7.) Die gefüllten Behälter werden nun an der Kasse erneut abgewogen und entsprechend berechnet. 

Jetzt ist dein erster Einkauf im UNVERPACKTLADEN schon geschafft.  So schwer ist es gar nicht gewesen, oder?

Probiert es ruhig mal aus. Oder gibt es bereits Erfahrungen, die ihr schon gemacht habt?  Was sind eure größten Herausforderungen? ? ⚖️ ?  Teilt uns Eure Erfahrungen und Herausforderungn doch in der Kommentarfunktion oder auf Instagram oder Facebook

Sommer 2021 – Unsere Sonnencremes für die ganze Familie

Sommer 2021 – Unsere Sonnencremes für die ganze Familie

Der Sommer 2021 kann kommen – wir haben unsere Sonnencreme für die ganze Familie gefunden

Jedes Jahr im Frühling surfe ich durchs Internet auf der Suche nach der diesjährigen optimalen Familien-Sonnencreme für uns.

Jedes Jahr im Frühling ich – leicht überfordert, mit dem Wust an der Sonnencreme-Auswahl. Gefühlt kamen auch jedes Jahr hunderte neue Produkte hinzu, was die Suche nicht unbedingt vereinfachte.

Aaaaaber hier ist sie nun, unsere  Auswahl für 2021 😉

+ Eine Marke für die ganze Familie verwendbar –  unkompliziert

+ LSF 30 oder 50 je nach Hauttyp und Aufenthaltsdauer

+ Mineralischer UV-Filter – Strahlung wird reflektiert und dringt nicht in die Haut ein. Es besteht ein geringeres Allergiepotenzial als bei chemischen Filtern.

+ Die Creme ist vegan, Naturkosmetik und weißelt trotz mineralischem Schutz nur kaum – kein Gespensterlook ? 

Was wichtig ist

In der Vergangenheit habe ich naturkosmetische Sonnencremes gesucht und mithilfe der Code-Check-App auch gefunden. Inhaltsstoffe, die wir unserem Körper nicht zwingend zusetzen wollen, kann man durch die App ganz einfach filtern lassen.

Wichtig war für uns schon immer der UV-B und UV-A Strahlen-Schutz. UV-B Strahlen sind für Sonnenbrände verantwortlich und UV-A Strahlen sind langwelliger, haben weniger Energie aber dringen tief bis in unsere Lederhaut und lassen die Haut schneller altern.

Auf Aluminium, Nanopartikel, Kunststoffe und Silikone wollten wir außerdem verzichten. Zusätzlich zu dem menschlichen Organismus schaden diese Bestandteile auch der Umwelt, Korallenriffe etc.

Folgende Verhaltensregeln tragen neben Sonnencreme zum noch besseren Schutz vor Sonnenstrahlen bei:
  • Mittagssonne vermeiden
  • Haut mit Wolle-Seide-Bekleidung oder
    • engmaschig verarbeitete Fasern oder 
    • UV-Kleidung (UV-Standard 801) vor direkter Strahlung schützen 
  • Tragen einer Kopfbedeckung, die auch die Ohren und Nackenpartie bedecken
  • Tragen einer Sonnenbrille
  • Unbedeckte Stellen müssen regelmäßig eingecremt werden

Da gerade Babys keiner direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt werden sollen, aber auch von Pflegeprodukten (u.a. auch Sonnenschutz) bei dieser dünnen Haut abgeraten wird, bleibt den Kleinsten zumindest im ersten Jahr nur Bekleidung und Schatten.

Dieses Jahr verlief die Suche nach den Cremes etwas anders. Ich bin auf einen Blog gestoßen und habe dort den aktuellen Sonnenschutzmittelcheck gefunden. Hier haben wir die für uns passende Sonnencreme bestimmen können. 

Falls euch das Thema noch tiefer interessiert, leg ich euch diesen Blog sehr ans ?

AnnisbunteWissenschaft.de Anni untersucht als Biologin und Mutter mehrere Hundert Sonnencremes auf ihre Inhaltsstoffe und vergleicht und bewertet diese beiläufig auch noch. 

*Affiliate Links

Bei den Links handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision.

Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein alternatives Produkt bewerten. Wir empfehlen nur Produkte, hinter denen wir auch wirklich stehen und auch selber benutzen und getestet haben.

Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und unserem Projekt. Danke für Eure Unterstützung!