Sommer 2021 – Unsere Sonnencremes für die ganze Familie

Sommer 2021 – Unsere Sonnencremes für die ganze Familie

Der Sommer 2021 kann kommen – wir haben unsere Sonnencreme für die ganze Familie gefunden

Jedes Jahr im Frühling surfe ich durchs Internet auf der Suche nach der diesjährigen optimalen Familien-Sonnencreme für uns.

Jedes Jahr im Frühling ich – leicht überfordert, mit dem Wust an der Sonnencreme-Auswahl. Gefühlt kamen auch jedes Jahr hunderte neue Produkte hinzu, was die Suche nicht unbedingt vereinfachte.

Aaaaaber hier ist sie nun, unsere  Auswahl für 2021 😉

+ Eine Marke für die ganze Familie verwendbar –  unkompliziert

+ LSF 30 oder 50 je nach Hauttyp und Aufenthaltsdauer

+ Mineralischer UV-Filter – Strahlung wird reflektiert und dringt nicht in die Haut ein. Es besteht ein geringeres Allergiepotenzial als bei chemischen Filtern.

+ Die Creme ist vegan, Naturkosmetik und weißelt trotz mineralischem Schutz nur kaum – kein Gespensterlook ? 

Was wichtig ist

In der Vergangenheit habe ich naturkosmetische Sonnencremes gesucht und mithilfe der Code-Check-App auch gefunden. Inhaltsstoffe, die wir unserem Körper nicht zwingend zusetzen wollen, kann man durch die App ganz einfach filtern lassen.

Wichtig war für uns schon immer der UV-B und UV-A Strahlen-Schutz. UV-B Strahlen sind für Sonnenbrände verantwortlich und UV-A Strahlen sind langwelliger, haben weniger Energie aber dringen tief bis in unsere Lederhaut und lassen die Haut schneller altern.

Auf Aluminium, Nanopartikel, Kunststoffe und Silikone wollten wir außerdem verzichten. Zusätzlich zu dem menschlichen Organismus schaden diese Bestandteile auch der Umwelt, Korallenriffe etc.

Folgende Verhaltensregeln tragen neben Sonnencreme zum noch besseren Schutz vor Sonnenstrahlen bei:
  • Mittagssonne vermeiden
  • Haut mit Wolle-Seide-Bekleidung oder
    • engmaschig verarbeitete Fasern oder 
    • UV-Kleidung (UV-Standard 801) vor direkter Strahlung schützen 
  • Tragen einer Kopfbedeckung, die auch die Ohren und Nackenpartie bedecken
  • Tragen einer Sonnenbrille
  • Unbedeckte Stellen müssen regelmäßig eingecremt werden

Da gerade Babys keiner direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt werden sollen, aber auch von Pflegeprodukten (u.a. auch Sonnenschutz) bei dieser dünnen Haut abgeraten wird, bleibt den Kleinsten zumindest im ersten Jahr nur Bekleidung und Schatten.

Dieses Jahr verlief die Suche nach den Cremes etwas anders. Ich bin auf einen Blog gestoßen und habe dort den aktuellen Sonnenschutzmittelcheck gefunden. Hier haben wir die für uns passende Sonnencreme bestimmen können. 

Falls euch das Thema noch tiefer interessiert, leg ich euch diesen Blog sehr ans ?

AnnisbunteWissenschaft.de Anni untersucht als Biologin und Mutter mehrere Hundert Sonnencremes auf ihre Inhaltsstoffe und vergleicht und bewertet diese beiläufig auch noch. 

*Affiliate Links

Bei den Links handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision.

Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein alternatives Produkt bewerten. Wir empfehlen nur Produkte, hinter denen wir auch wirklich stehen und auch selber benutzen und getestet haben.

Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und unserem Projekt. Danke für Eure Unterstützung!

 

Endlich gefunden – Ein (fast) plastikfreier Aufsteckkopf für elektrische Zahnbürsten von TIO

Endlich gefunden – Ein (fast) plastikfreier Aufsteckkopf für elektrische Zahnbürsten von TIO

Endlich gefunden – Ein (fast) plastikfreier Aufsteckkopf für elektrische Zahnbürsten von TIO

Lange haben wir nach einer ökologischen Alternative zu herkömmlichen Aufsteckköpfen für elektrische Zahnbürsten gesucht. Nun sind wir endlich mit den Aufsteckköpfen von TIO fündig geworden.

Aber bevor hier der Gedanke aufkommt „Warum nutzen die nicht Zahnbürsten aus Bambus oder ähnlichem?“, sei erwähnt, das wird diese auch zum Teil nutzen oder genutzt haben. Tatsächlich haben wir aber schon seit Jahren elektrische Zahnbürsten im Einsatz, die noch gut funktionieren. Diese jetzt zu entsorgen wäre auch nicht sehr nachhaltig. Ja und dann ist es einfach so (unser subjektives Empfinden), dass elektrische Zahnbürsten einfach ein sauberes Putzergebnis liefern.

Deshalb sind wir schon seit Monaten auf der Suche nach einer nachhaltigen Alternative zu den plastikhaltigen Verbrauchsköpfen der gängigen Hersteller (die nebenbei auch einen viel zu großen Müllberg zumeist aus Plastik hinterlassen!). Und siehe da, eines Tages im regionalen Unverpacktladen sind wir auf die fast plastikfreie Aufsteckköpfe von TIO gestoßen.

- Anzeige -

TIO hat mit seinen Aufsteckköpfen TIOMATIK eine nachhaltige und fast plastikfreie Alternative auf den Markt gebracht. Lediglich die bewegliche Achse im Inneren besteht noch aus klassischem Kunststoff, was ungefähr nur 10% des gesamten Aufsteckkopfes ausmacht. Steckbereich, Gehäuse und Drehteller des Kopfes besteht aus pflanzenbasierten (Zuckerrohr und Cellulose) und recyclebaren Biokunststoff. Die Borsten selbst bestehen zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen u. a. aus Rizinusöl. (Rizinusöl wird aus einem überaus schnell wachsenden Baum gewonnen, der nur geringe Wassermengen benötigt.)

Kommen wir zur Kompatibilität. Die Aufsteckköpfe sind kompatibel mit den gängigsten elektrischen Markenzahnbürsten. Wir nutzen z. B. ein Modell von Oral B und können sagen, dass diese gut passen.

Die Köpfe von TIO haben wir nun schon gut zwei Monate im Einsatz und wir können nur -Positives berichten. Die Köpfe lassen sich einfach auf die elektrische Zahnbürste aufstecken. Der Aufsteckkopf selbst gibt ein wohlig-wertiges und gleichzeitig stabiles Gefühl im Mund. Ein Vorteil ist die gerundete Form des Gehäuses. Dadurch, dass „nur einfache“ Borsten auf dem Drehteller angeordnet sind, gibt es keine zusätzlichen Effekte (Tiefenreinigung, Zahnzwischenräume, spezielle Borsten für XY, usw.), die z. B. die gängigen Hersteller werbetechnisch anpreisen. Nach gut zwei Monate ist unsere Meinung, dass eine „normale“ Anordnung der Borsten den gleichen Reinigungseffekt haben.

Als Verpackung nutzt TIO umweltfreundlichen FSC Karton, welcher einfach in der Papiertonne recycelt werden kann. Auch hier ein Vorteil gegenüber den üblich in Plastik verschweißten Aufsteckbürsten.

plastikfreie zahnbürsten aufsätze
plastikfreie zahnbürsten aufsätze
plastikfreie zahnbürsten aufsätze

Fazit:

Die Aufsteckköpfe von TIO erledigen ihren Job gleichwertig, haben aber einen entscheidenden Vorteil – die Aufsteckköpfe von TIO sind weitestgehend plastikfrei und damit nachhaltiger als ihre herkömmlichen Pendants. ABER Nachhaltigkeit hat leider auch seinen Preis. Verhältnismäßig ist ein Kopf teurer als die herkömmlichen Markenköpfe. Die TIO Aufsteckköpfe gibt es im Doppelpack ab ca. 8 EUR zu kaufen. Aber wir sind gerne bereit für Qualität und vor allen Dingen Nachhaltigkeit mehr zu zahlen. Probiert die Köpfe doch gerne mal aus, wenn ihr auf die elektrische Zahnbürste auch nicht verzichten möchtet.

 

Anzeige

*Affiliate Links

Bei den Links handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision.

Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein alternatives Produkt bewerten. Wir empfehlen nur Produkte, hinter denen wir auch wirklich stehen und auch selber benutzen und getestet haben.

Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und unserem Projekt. Danke für Eure Unterstützung!

 

Natron ein unterschätztes Wundermittel – wir zeigen euch geniale Tipps und Tricks

Natron ein unterschätztes Wundermittel – wir zeigen euch geniale Tipps und Tricks

Natron ein altes natürliches Hausmittel mit unterschätzter Wirkung. Viele kennen Natron vielleicht noch von Oma und Opa. Früher wurde Natron als wichtiges Hausmittel häufig eingesetzt. Heute ist die Vielseitigkeit von Natron fast in Vergessenheit geraten, weil es für etliche Anwendungsfälle spezielle Produkte gibt. Und diese enthalten meist chemische Zusatzstoffe und werden zudem noch in Plastikverpackungen verkauft.

Wir zeigen euch mit unserer Beitragsreihe „Natron ein unterschätztes Wundermittel“ einige geniale Tipps, Tricks und Anwendungsfälle. Wöchentlich veröffentlichen wir an dieser Stelle nützliche Beiträge rund um Natron.

Was ist Natron?

Natron oder unter seinem chemischen Namen Natriumhydrogencarbonat ist ein weißes Pulver (Natriumsalz) welches für viele Anwendungsfälle eingesetzt werden kann. Häufig wird Natron mit Backpulver gleichgesetzt. Das ist aber falsch. Denn Natron ist zwar Hauptbestandteil von Backpulver aber Backpulver hat eben noch weitere Bestandteile wie z. B. Säuerungsmittel (meist Zitronensäure).

Natron selbst besteht aus den Bestandteilen Natrium und Hydrogencarbonat, auch bekannt als Bikarbonat. In Wasser aufgelöst, zerfällt Natron in die einzelnen Bestandteile.

Das natürliche Natron-Vorkommen ist nur noch in vereinzelten Lagerstätten auf der Welt zu finden. Daher wird Natron heutzutage aus natürlichem Kochsalz hergestellt.

Natron wird oft auch mit dem optischen und chemischen sehr ähnlichen Soda verwechselt. Wobei Soda auch vielseitig, speziell im Bereich der Reinigung eingesetzt werden kann. Natron darf auch nicht mit der gesundheitsschädlichen Natronlauge oder dem Ätznatron verwechselt werden.

 

Was kann Natron?

In vielen Bereichen kann Natron als natürliches Hilfsmittel und frei von giftigen Stoffen eingesetzt werden. Gleichzeitig hilft es dabei Verpackungsmüll, meist Plastik, zu reduzieren. Warum? Weil man viele Dinge, die oft als Fertigprodukt gekauft werden, selbst herstellen kann. Und das ganz einfach mit natürlichem Natron.

Diese Anwendungsfälle gibt es u. a. für Natron

 

Gesundheit – Natron als natürliches Heilmittel

Natron ist im Gesundheitsbereich breit einsetzbar. Häufig und bekanntermaßen wird Natron bei Sodbrennen eingesetzt. Wenn man (wie bereits erwähnt) Natron in Wasser auflöst, dann zerfällt Natron in seine Bestandteile Natrium und Hydrocarbonat, das als Base dann den im Körper vorhandenen Säuren entgegenwirkt. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Natron somit eine neutralisierende Wirkung auf überschüssige Säuren im menschlichen Körper wie z. B auf die Magensäure hat.

Natron kann, eben aufgrund der neutralisierenden Wirkung, auch auf übersäuerte Muskeln z. B. Muskelkater einwirken.

Ebenso hilft Natron bei Erkältung und Grippe. Einfach einen ½ bis 1 Teelöffel Natron in einem Glas Wasser aufgelöst im Rachen (bei Halsschmerzen) gurgeln und dann trinken.

Auch wenn wir hier diese vielen positiven Eigenschaften aufzählen, wollen wir euch nicht zu einem regelmäßigen Konsum anleiten. Bitte lest zu diesem Thema hier weiter!

 

Nebenwirkungen – Was ist bei der Einnahme von Natron zu beachten?

So gesundheitsfördernd Natron auch sein kann, so achtsam muss man auch mit der Behandlung sein. Natron greift durch seine neutralisierende Eigenschaft in das Säure-Basen-Gleichgewicht ein. Bei längerer Einnahme kann ein Umkehrschluss eintreten. Das heißt, dass der Körper mit einer Überproduktion an Säure reagiert und es dann zu einer Übersäuerung führen kann.

Bei längerer Einnahme von Natron wird im Körper vermehrt Kohlendioxid gebildet. Resultat hieraus sind Blähungen sowie Völlegefühl.

Natron besteht zu einem gewissen Teil aus Natrium und hat einen Einfluss auf den Blutdruck. Hier sollte man im Bezug auf Bluthochdruck aufpassen.

Letztlich ist zu viel Base auch gesundheitsschädigend. Durch eine längere Einnahme von Natron mit dem Ziel die Übersäuerung zu reduzieren, wirken basische Prozesse nicht überall im Körper positiv. Hier kann es im schlimmsten Fall zu Muskelschwäche, Verstopfung oder Herzrhythmusstörungen kommen.

Also man muss bei der längeren Einnahme von Natron aufpassen und die Einnahme vorher in jedem Fall mit seinem Arzt besprechen und abstimmen. Speziell Menschen mit Bluthochdruck, Herzleiden sollten Natron nicht so ohne weiteres trinken. Gleiches gilt für Schwangere und Kinder.

Ein weiterer Tipp. Der richtige Zeitpunkt zählt. Natron bitte nicht während der Mahlzeit einnehmen. Die Hauptaufgabe der Magensäure ist die gesunde Verdauung. Daher sollte die Säure auch nicht neutralisiert werden. Das behindert ihren natürlichen Job. Es empfiehlt sich, Natron zwei Stunden nach dem Essen einzunehmen.

 

Anzeige

Natron in der Küche

Wie schon bekannt, ist Natron Hauptbestandteil von Backpulver.

Um Backpulver ganz einfach selbst herzustellen, muss Natron bloß mit kristalliner Zitronensäure gemischt werden.

Für 12 Portionen werden folgende Zutaten benötigt:

  • 75 Gramm Natron
  • 65 Gramm kristalline Zitronensäure
  • 25 Gramm Speisestärke (sorgt dafür, dass das Pulver nicht verklumpt)
  • 15 Gramm Kieselerde (als Rieselhilfe und zusätzlicher Feuchtigkeitsschutz)

Mit Natron lässt sich auch sehr gut die Farbe von Obst und Gemüse erhalten. So lässt sich z. b. die Farbe von Apfelmus mit Natron sehr gut erhalten. Einfach beim Abfüllen eine Prise Natron hinzugeben. Gleiches geht auch beim Abkochen von Gemüse.

Auch beim Eierkochen ein Prise Natron hinzugeben – damit lassen sich die Eier besser schälen.

 

Körperpflege

Weitere nützliche Anwendungsfälle von Natron gibt es im Bereich der Körperpflege. So kann man mit Natron sehr gut sein eigenes Deo oder Zahncreme herstellen. Selbst ein Peeling zur Gesichtspflege lässt sich mit Natron herstellen.

 

Haushalt

Im Haushalt lässt sich Natron sehr gut für die Reinigung einsetzen. So kann man mit Natron und etwas geriebener Kernseife einen guten Allzweckreiniger herstellen.

Flecken auf Teppichen und Polstermöbel lassen sich mit Natron auch sehr einfach entfernen. Hierzu etwas Natron auf die verdreckte Stelle streuen (bei Bedarf auch mit Wasser etwas Feucht sprühen) und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen absaugen. 

Eine weitere und vor allen Dingen auch umweltschonende Möglichkeit bietet Natron in Kombination mit Essig bei verstopften Abflüssen. Das ist DIE Alternative zu den chemischen Abflussreinigern und reduziert auch hier Verpackungsmüll. Weitere Anwendungsbeispiel gibt es bei der Toilettenreinigung, Backofen, Besteck und Metall und und und.

Im Garten ist Natron auch als natürliches Fungizid einsetzbar. Ebenso kann Natron auch gegen Mehltau, Graufäule oder Läuse angewendet werden. 

Man erahnt schon wie vielfältig dieses Wundermittel ist. Wir werden in den nächsten Wochen immer mal wieder im Rahmen unserer Natron-Reihe Tipps und Tricks hier auf unserem Blog mit euch teilen.

Wo kann man Natron kaufen?

Zu guter Letzt die Frage – wie und wo kann man Natron kaufen? Viele haben sicherlich schon einmal von Kaiser Natron oder Bullrich-Salz gehört. Diese Produkte sind in vielen Supermärkten oder Drogerien erhältlich. Sollte man Natron wirklich für die vielen Anwendungsfälle nutzen, empfiehlt es sich für eine Natron-Großpackung zu entscheiden.

 

Hier ein paar Empfehlungen* von uns:

PureNature*

Ultra-Green (nicht zum Verzehr)*

 

Anzeige*

*Affiliate Links

Bei den Links handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision.

Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein alternatives Produkt bewerten. Wir empfehlen nur Produkte, hinter denen wir auch wirklich stehen und auch selber benutzen und getestet haben.

Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und unserem Projekt. Danke für Eure Unterstützung!

 

Anzeige

Ein Badezimmer ohne Plastik? Wir zeigen es Euch

Ein Badezimmer ohne Plastik? Wir zeigen es Euch

Ein Badezimmer ohne Plastik?

Dieser Frage gehen wir nach und zeigen Euch, dass es im Prinzip eine Sache der Gewohnheit ist, sein Bad plastikfrei umzustellen. Natürlich stellt man sich am Anfang die Frage, wie man das alles umstellen soll. Gibt es eigentlich Alternativen zu Duschgel und Shampoo aus der bekannten Plastikflasche? Plastikfreie Zahnbürsten und Zahnpasta? Bürste und Kamm? Tatsächlich haben wir im Bad vielen „Einmalprodukte“ die einen Haufen Müll produzieren und zumeist aus Plastik sind. Eine echte Herausforderung so ein Badezimmer ohne Plastik.

Bringen wir es uns noch einmal in Erinnerung. Es braucht fast 400 Jahre, bis sich eine Plastikflasche zersetzt hat. Zurück bleibt Mikroplastik. Nun und dieser Mikroplastik geht dann in den Kreislauf und bleibt einfach da. Also höchste Zeit für ein Badezimmer ohne Plastik.

Einwegprodukte im Bad produzieren zu viel Müll

Produkte, die wir in der Vergangenheit im Bad genutzt haben, hatten fast alle eine Plastikverpackung und produziert einen riesen Müllberg. Aber das muss nicht sein. Man muss sich doch auch einfach mal an früher erinnern. Was hat Oma am Waschbecken liegen gehabt? Natürlich eine Seife. Heutzutage greift „man“ doch eher zum Seifenspender bzw. dann zum Nachfüllpack aus Plastik. Ist einfacher und sieht sauberer aus. Aber da fängt es schon an….Es gibt viele solcher Beispiele.

Wir haben z. B. für die folgenden Einwegprodukte Alternativen gefunden:

  • Duschgel
  • Shampoo
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Bürste
  • Creme
  • Rasierer
  • Schaum
  • Deo
  • Toilettenpapier
  • Menstruation
  • Windeln
  • Nagelbürste
plastikfreies Bad

Welche plastikfreien Alternativen nutzen wir im Bad?

Die Umstellung auf ein Badezimmer ohne Plastik ist wie alles eine Gewohnheitssache. Nehmen wir z. B. das Duschgel. Anfangs war es für mich schon mehr als ungewohnt den Körper mit der Seife einzuschäumen. Mit dem Duschgel ging es schnell. Flasche auf, Duschgel auf die Hand und direkt eingeschäumt. Praktisch und Schnell.

So ist das mit den meisten Sachen – praktisch und schnell und deshalb ist es auch so schwer diese komfortablen Gewohnheiten abzulegen. Man muss einfach dran bleiben und so bekommt man dann auch für die tägliche Körperpflege die Umstellung gemeistert. Aber was nutzen wir denn als Alternativen?

 

Duschgel und Shampoo – hier nutzen wir Seife sowohl für den Körper als auch für das Haar. Für das Haar gibt es spezielle Haarseife* oder festes Haarshampoo*. Wir mussten etwas Herumprobieren, wie wir am besten klar kommen. Unsere Haare kommen mit dem festen Shampoo etwas besser aus. Festes Haarshampoo lässt man einfach über das feuchte Haar streichen und dabei mit der Hand aufschäumen. Es hat den Vorteil, dass wir hierbei auf eine Spülung verzichten können. (Selbst wenn es hierfür auch Plastikfreie Alternativen gibt, wie z.B. die saure Rinse.) Außerdem bleiben unsere Haare länger als gewöhnlich wie frischgewaschen. Für das Einschäumen des Körpes sind sogenannte Seifensäckchen* ideal. Sie helfen beim Einschäumen und bei der Lagerung. Auch kleine Seifenreste können so noch verwertet werden.

DEO – Wir nutzen kein Deo mehr aus der Flasche, sondern aktuell das Deo von Ben&Anna. Dieses Deo wird als Stick aus Papier angeboten und wir sind mehr als zufrieden. Deo lässt sich allerdings auch gut selber machen. Hierzu werden wir auch noch einen Beitrag zu schreiben. Lest Euch hierzu unseren Blogbeitrag durch.

Zahnbürste – Bambuszahnbürsten sind hier eine echte Alternative. Bambus ist ein relativ schnell nachwachsender Rohstoff. Die Borsten sind je nachdem auch aus Bambus oder aus Aktivkohle. Man sollte nur darauf achten, dass das Holz sehr fein ist. Zum Teil ergeben sich durch winzig kleine Holzsplitter an der Bürste kleine Wunden an den Mundwinkeln.

Zahnpasta – das gibt es z. B. Zahntabletten oder Zahncreme im Glas. Wir nutzen aktuell die Zahncreme von Ben&Anna und sind auch hier total zufrieden. Aber auch hier gibt es viel Auswahl. Zu dem Thema haben wir auch einen Blogbeitrag geschrieben.

Toilettenpapier – wir nutzen ausschließlich Toilettenpapier* aus Bambus von Pandoo. Warum? Weil Bambus ein überaus schnell wachsender Rohstoff ist und weil die Verpackung aus Papier ist. Im Discounter bekommt man das Toilettenpapier ja immer nur in einer Plastiktüte bzw. -hülle.

Wattestäbchen – auch hier gibt es Alternativen aus Bambus.

Seifenspender – ganz klar, die klassische Seife*. Praktisch sind hier auch die Seifenuntersetzer* aus Holz (Bambus) oder Seifenkissen z. B. aus Luffa*.

Rasierer – back to the roots mit dem Rasierhobel* aus Holz bzw. Metall und wechselbaren Klingen. Und ganz nebenbei sind die Klingen auch noch günstiger und produzieren keinen Plastikmüll. Man muss nur damit klarkommen, dass die Klingen zum Teil nicht beweglich sind. Als Rasierschaum gibt es spezielle Seife für die Rasur. Aftershave bzw. Creme nachhaltig im Glas.

Creme und KörperlotionCreme oder Lotion* aus dem Glas oder sogenannte feste Körperbutter, die über die Körperwärme flüssig wird.

 

plastikfreie Zahnbürste

Es gibt Sie die Alternativen, man muss nur wollen

Es gibt also reichlich plastikfreie Alternativen für die tägliche Körperpflege im Bad. Man muss sich nur damit auseinandersetzen und einfach mal den Anfang machen. Wichtig ist dann dranbleiben und die Gewohnheiten umstellen. Halte vier bis sechs Wochen durch. Dann hast du eine neue plastikfreie Gewohnheit und ein Badezimmer ohne Plastik.

Schaut doch gerne mal in unserer Rubrik „Produktempfehlungen“ nach. Hier zeigen wir euch unsere genutzten plastikfreien Produkte. Viel Spaß beim stöbern.

*Affiliate Links

Bei den Links handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision.

Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein alternatives Produkt bewerten. Wir empfehlen nur Produkte, hinter denen wir auch wirklich stehen und auch selber benutzen und getestet haben.

Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und unserem Projekt. Danke für Eure Unterstützung!

 

Anzeige

Welche nachhaltigen (plastikfrei) Onlineshops?

Welche nachhaltigen (plastikfrei) Onlineshops?

Nachhaltige Onlineshops, die wir empfehlen können

Die Zahl der Onlineshops die sich mit Nachhaltigkeit und Zero Waste beschäftigen, sind in den letzten Jahren gestiegen. Wir möchten Euch heute gerne zwei (plastikfrei) Onlineshops vorstellen, die viele nachhaltige (plastikfreie), ökologische und auch vegane Produkte in Ihrem Sortiment haben und die wir gerne empfehlen.

Aber bevor wir konkret auf die Shops eingehen möchten wir noch kurz unsere Kriterien vorstellen, die für uns wichtig sind im Online Shopping. Bei der Auswahl der Shops, bei denen wir bestellen, legen wir viel Wert auf die Ehrlichkeit und die Philosophie der Shopbetreiber. So schauen wir, ob hinter der Aussage nachhaltige Produkte anzubieten und zu vertreiben auch wirklich etwas steht oder ob hier nur Worthülsen für das Marketing genutzt werden. Neben den angebotenen Produkten sind für uns aber auch die Begleitprozesse wichtig. Hierzu zählen insbesondere nachhaltige Verpackungen (plastikfrei) und CO2 reduzierter Versand durch Programme wie z. B. GOGREEN, die einen CO2 neutralisierten Versand versprechen.

Aus den zahlreichen Shops stellen wir Euch heute mal zwei interessante Anbieter vor. Im weiteren Beiträgen werden wir bestimmt immer mal wieder den ein oder anderen Shop vorstellen und auch hier unsere Erfahrungen abgeben.

 

 

Der Onlineshop PureNature – Natürlich. Nachhaltig. Gesund leben.

Der Onlineshop von PureNature* besteht bereits seit 1996 und steht für einen ökologischen Lebensstil im Einklang mit der Natur. Im Onlineshop finden man alles, was man für ein „natürlich, nachhaltig, gesundes“ Leben benötigt. Der Shop hat sich neben alltäglichen Produkten auch auf das Thema Allergie spezialisiert. Der Shop verfügt über ein breites Produktsortiment, das rund 4000 Artikel speziell für Allergiker, Veganer, Umwelt- und Gesundheitsbewusste umfasst.

Neben Naturkosmetik, Allergikerfreundlichen Bio Lebensmitteln, über Haushaltswaren und Naturmoden bis hin zu Luftfiltern und Matratzen für Allergiker bietet der Shop* für jeden etwas. Hier wird man bestimmt fündig.

Ein Blick auf die sehr informative Über uns Seite hat uns sehr beeindruckt. Das Unternehmen stellt sich hier ausführlich vor und präsentiert sich hier klar und ehrlich. Ein Blick auf die Zertifizierungen und ihre klare Positionierung in Ihrer Philosophie zu Nachhaltigkeit haben uns überzeugt. Insbesondere die Themen Verpackung und nachhaltiger Versand werden abgedeckt. Der Shop ist zudem Trusted Shops zertifiziert.

Wir können den Shop also nur empfehlen. 

 

-Anzeige-

Der Onlineshop ULTRA-GREEN – PLASTIKFREI SHOP

ULTRA-GREEN* ist ein junger Plastikfrei Onlineshop, der den Einstieg in ein plastikfreies Leben kinderleicht macht. Alle Produkte werden sorgfältig ausgewählt und erfüllen einen guten Zweck im Alltag. Der Shop bietet ein breites Sortiment plastikfreier Kosmetika & Haushaltsartikel.

Laut Betreiber des Plastikfrei Onlineshops wurde bei der Auswahl der Marken wurde besonders darauf geachtet, dass jeder Hersteller einen guten Zweck erfüllt. Nach Durchsicht der Produkte können wir das nur bestätigen. Der Shop bietet sehr viele Produkte an, die auch wir nutzen. Der Fokus auf Plastikfrei ist wirklich überzeugend und tatsächlich werden hier viele gute alternativen für viele Lebensbereiche angeboten.

Ein nachhaltiges, plastikfreies Leben muss nicht unbedingt mit Verzicht einhergehen. ULTRA-GREEN* bietet ein großes Sortiment moderner, grüner Trendmarken und erfreut sich am riesigen Interesse der jungen, umweltbewussten Konsumenten.

Besonders lobenswert ist der Grundsatz von ULTRA-GREEN plastikfrei zu versenden. Alle Verpackungen und das Füllmaterial werden wiederverwendet. Hierzu nutzt ULTRA-Green bereits benutzte Verpackungen. Sieht zwar nicht schön aus, unterstützt jedoch den Nachhaltigkeitsgedanken. Und das hat uns überzeugt. Anbei findet ihr auch einen Auszug von ULTRA-GREEN* zu ihren Nachhaltigkeitsprozessen:

  • Klimaneutrales Hosting des Onlineshops
  • CO2 neutraler Versand
  • wiederverwertete Verpackungen & Füllmaterial
  • plastikfreier Versand
  • keine Papierkataloge oder Werbung
  • Nutzung von Recyclingpapier
  • Zusammenarbeit mit Fair Trade Unternehmen
  • Naturstrom für Lager & Büro

Auch hier können wir Euch diesen Plastikfrei Shop* nur empfehlen.

*Affiliate Links

Bei den Links handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision.

Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein alternatives Produkt bewerten. Wir empfehlen nur Produkte, hinter denen wir auch wirklich stehen und auch selber benutzen und getestet haben.

Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und unserem Projekt. Danke für Eure Unterstützung!

 

Anzeige

Buchempfehlungen – Wie plastikfrei leben?

Buchempfehlungen – Wie plastikfrei leben?

Wie plastikfrei leben? Was kann ich alles selber machen anstatt zu kaufen?

Antworten auf diese und weitere Fragen geben Euch die folgenden Ratgeber, die auch für uns eine enoreme Hilfe auf unserem plastikfreien Weg sind.

 

Das Plastiksparbuch – Plastik vermeiden im Alltag

Das Plastiksparbuch* beinhaltet mehr als 300 Ideen und Rezepte für ein ein Leben ohne Plastik. Hier haben wir schon unzählige Ideen und Insprationen herausgeholt. Wirklich ein sehr gutes Buch mit vielen Beschreibungen, wie man z. B. Deo, Spülmittel, etc. selber machen kann. Wir können das Buch sehr empfehlen.

Plastikfrei-Sparbuch
Inhalt Plastikfrei-Sparbuch
Rückseite Plastikfrei-Sparbuch

Selber machen statt kaufen – Küche

Der Titel „Selber machen statt kaufen“* lässt es schon vermuten. In diesem Buch erhaltenen ihr 137 Rezept und Ideen zum Selbermachen in der Küche. Vorbei die Zeiten mit ungesunden oder teuren Supermarktprodukten, denn viele Sachen kann man besser und gesünder zu Hause selbst machen.

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie

Mit Natron, Soda, Essig, Zitronensäure und Kernseife lassen sich fast alle Drogerieprodukte ersetzen und viele Herausforderungen des Alltags lösen. Das Buch „Fünf Hausmitteln ersetzen eine Drogerie“* beinhaltet über 300 Anwendungen und 33 Rezepte und zeigen wie einfach es geht. Lass dich inspirieren von den Rezepten für nachhaltige, gesunde Alternativen zu zahlreichen Drogerieprodukten und mach auch dein Leben ein bisschen grüner!

Selber machen statt kaufen – Haut und Haar

Vergiss künstliche, ungesunde und umweltbelastende Pflegeprodukte aus dem Supermarkt, denn viele bessere Alternativen kann jeder leicht zu Hause selber machen! 137  Rezepte und Ideen für Haut und Haar zeigen, wie einfach es geht. Neben dem Buch für die Küchen findet ihr in „Selber machen statt kaufen – Haut und Haar“* nützliche Ideen für die Körperpflege.

Die Bücher findet ihr aber auch in unseren Produktempfehlungen unter Bücher.

*Affiliate Links

Bei den Links handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision.

Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein alternatives Produkt bewerten. Wir empfehlen nur Produkte, hinter denen wir auch wirklich stehen und auch selber benutzen und getestet haben.

Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und unserem Projekt. Danke für Eure Unterstützung!

 

Anzeige