Bambus – die grüne Alternative

Von Alex
waschbare Bambustücher

Schon einmal über eine Zahnbürste ohne Kunststoff nachgedacht? Oder vielleicht über Toilettenpapier das nicht aus gewöhnlichen Papier ist? Oder über ein waschbares, papierloses Küchentuch? All das und noch vieles mehr gibt es mittlerweile als ressourcenschonende Bambusprodukte.

Warum ist Bambus aktuell der alternative Hype und was macht Bambus so besonders?

Bambus ist eine 100% erneuerbare Ressource und hilft dabei die industrielle Baumfällung zu reduzieren. Denn viele Produkte können anstelle aus Papier oder Holz auch aus Bambus hergestellt werden.

Wenn man meint, dass Bambus auch ein Baum ist dann weit gefehlt. Bambus ist ein Gras und kann je nach Sorte bis zu 30cm am Tag wachsen. Damit ist Bambus ein überaus schnell nachwachsender Rohstoff, der gerade in Asien für viele Anwendungsfälle genutzt wird.

Wenn man den Bambus erntet, braucht man diesen auch nicht unbedingt neu pflanzen. Denn je nach Art wächst ein Bambus auch unterirdisch. Manche Arten bilden unterirdische Sprossachsen aus, die so genannten Rhizome, die als Nährstoffspeicher fungieren und aus denen sowohl die Wurzeln als auch die oberirdischen Halme sprießen.

Also ein idealer und vor allen Dingen alternativer Rohstoff, der z. B. hilft Bäume zu retten. Zumindest kann Bambus dabei helfen die Papiernutzung zu reduzieren und damit Holz bzw. die Wälder zu schonen.

 

Wir nutzen auch Produkte aus Bambus

Wir haben mittlerweile auch viele „Wegwerfartikel“ mit einem hohen Nutzungsgrad auf Bambus umgestellt. So z. B. Toilettenpapier, Zanbürsten und eine wirkliche Alternative – waschbare Küchentücher aus Bambus.

Man muss fairerweise dazu sagen, dass die alternativen Produkte etwas teurer sind als ihre Pendants aus Papier. Insbesondere ist uns das beim Toilettenpapier und den Zahnbürsten aufgefallen. Bei den waschbaren Küchentüchern bzw. Allzwecktüchern ist es aber so, dass diese tatsächlich wiederverwertbar sind. Dadurch lässt sich Geld sparen. Reduziert den Müll und hilft dabei Ressourchen zu schonen. Es lohnt sich also über Bambus als Alternative nachzudenken.

 

Nachfolgende eine kleine Auswahl der von uns genutzten Produkte

Toilettenpapier von Smooth Panda

Franzi hatte Anfang des Jahres ein Sparset von 80 Rollen Bambus Toilettenpapier von Smooth Panda* gekauft. Zu dem damaligen Zeitpunkt habe ich mir schon die Frage gestellt. Warum so viel? Nun in der Anfangszeiten der Coronabeschränkungen hab ich gewusst warum. 😉 Natürlich konnte man das damals nicht ahnen, dass Toilettenpapier zeitweise ein goldähnliches Produkte wurde aber Vorrat hat schon seine Vorteile.

Wie auch immer – wir nutzen nun seit längerer Zeit das Toilettenpapier von Smooth Panda* ist wir sind mehr als zufrieden. Das Toilettenpapier ist von der Haptik etwas „dünner“ als herkömmliches Toilettenpapier aber dafür super weich. Es macht was es soll und ist auch für den empfindlichen Popo geeignet 😉 Und viel wichtiger es schont die Ressourcen und ist ebensogut biologisch abbaubar. Es ist ein wirkliches zero waste Produkt. Selbst die Verpackung ist plastikfrei, was für uns ein wichtiges Kriterium ist. Wir können das Toilettenpapier also nur empfehlen.

 

Anzeige*

Anzeige*

Waschbare Bambustücher von pandoo

Ein bis zu 100 mal wiedverwendbares Allzwecktuch aus einem nachwaschendem, ressourcenschonenden Rohstoff ganz ohne Kunststoff, hat uns überzeugt. Nach kurzer Recherche sind wir auf die waschbaren Allzwecktücher von pandoo* aufmerksam geworden. Kurzerhand bestellt und in der Küche benutzt, sind diese Tücher von pandoo nicht mehr wegzudenken aus unserem täglichen Gebrauch. Tatsächlich nutzen wir die Tücher für viele Anwendungen. So z. B. in der Küche, im Badezimmer, zum Abtrocknen von Glas, Porzellan und Edelstahl. Oder zum Staub wischen, Polieren und in der Werkstatt.

Die Tücher sind, wie von pandoo beschrieben, tatsächlich sehr saugfähig und widerstansfähig. Aber wie sieht es nun tatsächlich mit der Wiederverwendbarkeit aus? Man kann das Tuch entweder einfach mit Wasser auswaschen oder wie angegeben bei max. 40°C in der Waschmaschine waschen. Das Tuch geht dabei nicht kaputt und es lässt sich wirklich wieder wie zuvor nutzen. Auch hier eine ganz klare Empfehlung!

 

Aber macht hier Eure eigene Erfahrungen und versucht mal alternative Produkte aus Bambus auszuprobieren.

*Affiliate Links

Bei den Links handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision.

Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein alternatives Produkt bewerten. Wir empfehlen nur Produkte, hinter denen wir auch wirklich stehen und auch selber benutzen und getestet haben.

Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und unserem Projekt. Danke für Eure Unterstützung!

 

Anzeige

Anzeige

Von Alex

i

Grün Dein Leben Blog

Weitere Beiträge

Ein Blick in die Schultüte

Ein Blick in die Schultüte

Wir versuchen gerne das Hübsche mit dem Praktischen in Einklang zu bringen. In der Schultüte unserer Tochter fanden sich neben Süßigkeiten noch ein paar weitere schöne und nützliche Dinge, über die sie sich wahnsinnig gefreut hat. "Der Ernst des Lebens*“ - dieses Buch...

mehr lesen
Show/Hide Comments (0comments)
L

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 3 =